Pur

Bienenwachs // hüllt das Leben in lebendiges, wärmendes Licht

Honigbienen gehören zu den seltenen Tieren, die den Rohstoff für ihren Nestbau selbst hervorbringen. Sie „schwitzen“ das Wachs aus acht Wachsdrüsen am Unterleib aus. Von Frühjahr bis Mittsommer sind die Wachsdrüsen bei jungen Baubienen am stärksten ausgeprägt. Frisches „Jungfernwachs“ ist weiß und durchscheinend. Erst im Kontakt mit Honig, Pollen und Brut verfärbt es sich. Bienenwachs war einst kostbarer als Honig. Auf den alten Handelswegen wurde neben Salz und Seide auch Bienenwachs transportiert. Die alten Ägypter nutzten für ihre Hieroglyphen mit Bienenwachs überzogene Schrifttafeln. Heute erfährt Bienenwachs als natürliche Grundlage für Kosmetikartikel oder zur Konservierung von Lebensmitteln eine Renaissance.

Propolis // spendet Schutz, Stille und Ruhe

Vielen heimische Baumarten schützen ihre Blattknospen mit einer dünnen Harzschicht vor Witterungseinflüssen und schädlichen Mikroorganismen. Erfahrene Sammelbienen nagen dieses Harz ab und bringen es, an ihren Hinterbeinen verstaut, in den Bienenstock. Dort vermengen es die Stockbienen mit Wachs und körpereigenen Sekreten zu Propolis. Das gesamte Innere des Bienenstocks wird von ihnen mit diesem stärksten natürlichen Antibiotikum verkleidet. Ritzen, in denen sich Schädlinge einnisten könnten werden verschlossen, größere Eindringlinge mumifiziert, am Eingang wird eine Fußmatte aus Propolis ausgelegt. Der Imker kann im Spätsommer kleine Mengen Propolis für therapeutische Zwecke ernten, vorausgesetzt, er betreibt eine rückstandsfreie Imkerei.

Pollen // nährt, was hungert

Alle bestäubenden Insekten haben gemeinsam, dass sie die männliche Keimzelle der Pflanze, den Pollen, von einer Blüte zur nächsten tragen und damit die Arterhaltung sichern. Honigbienen nutzen den Blütenstaub außerdem für die Ernährung ihrer Brut. Gut mit Pollen versorgte Völker erzeugen langlebige, leistungsfähige und abwehrstarke Jungbienen. Im Spätsommer fressen sich die Winterbienen mit frischem Pollen einen Fett-/Eiweißmantel an, der es ihnen ermöglicht, über Monate im Stock zu verbleiben Die Blütenarmut ausgeräumter Landschaften und Gärten, besonders im Spätsommer und Herbst macht Bienenvölker labil. Für uns, oftmals mangelernährten Menschen stellt Blütenpollen ein wertvolles, natürliches Nahrungsergänzungsmittel dar.

Weitere Bienenprodukte

Für uns ist das Bienenvolk weit mehr als bloß Bestäuber und Honiglieferant. Die heilsame Wirkung sämtlicher Bienenprodukte, das Bienengift eingeschlossen, war lange in Vergessenheit geraten. Leider wissen selbst viele Bienenhalter heute nicht mehr, mit welchen Schätzen sie umgehen. Voraussetzung für die Ernte guter Bienenprodukte ist eine unbelastete Umwelt und der verantwortungsbewußte Umgang des Imkers mit seinen Völkern. Alle angebotenen Erzeugnisse stammen aus der Schaumburger Waldimkerei.

Rohwachs

Wir bieten zwei unterschiedliche Qualitäten von rückstandsarmen Bienenwachs aus unserer Imkerei an. Entdecklungswachs wird aus dem Wachs gewonnen, mit dem die Bienen ihre Honigwaben verdeckeln und besteht hauptsächlich aus Jungfernwachs. Es ist hellgelb, besonders rein und hat einen zarten Honigduft. In der Kosmetik eignet es sich hervorragend für Gesichtscremes und für die Babypflege.

Altwachs wird aus den ganzen Waben gewonnen. Es ist typisch gelb, würzig im Aroma und enthält mehr Propolisanteile. Es schützt besonders gut Hände, Füße und Lippen. Außerdem ist es das richtige Wachs zur Verarbeitung zu Holzpflegemitteln o.ä. Das Wachs wird bei uns nur geklärt und nicht mechanisch gereinigt.

100 g Entdecklungswachs: 6,90 €
100 g Altwachs: 5,90 €

 

Bienenwachskerzen

Überschüsse an Wachs, das wir nicht für die eigene Imkerei benötigen, tauschen wir bei einem vertrauenswürdigen Wachsverarbeiter in der Lüneburger Heide gegen gereinigtes Kerzenwachs ein. Es brennt besonders sauber ab, da es keinerlei Fremdstoffe mehr enthält. In unserem Honigladen finden Sie eine große Auswahl handgearbeiteter, reiner Bienenwachskerzen aus eigener Herstellung. Keine andere Kerze spendet so ein warmes, helles Licht wie eine echte Bienenwachskerze.

 

Propolis Granulat

Propolis Granulat ist der Rohstoff, aus dem wir unsere weiteren Propolisprodukte herstellen. Wir gewinnen es aus einem speziellen lebensmittelechten Gewebe, das wir im Spätsommer auf unsere Wirtschaftsvölker legen. Sofort nach der Ernte wird es luftdicht verschlossen und im gefrorenen Zustand aus dem Gewebe gebrochen. Lange im Mund eingespeichelt eignet es sich zur Desinfizierung des Mund- und Rachenraumes. Sie müssen die Schärfe schmecken!

17 g: 6 €

Propolis flüssig

Die meisten Inhaltsstoffe des Propolis lösen sich in hochprozentigem Alkohol. Deshalb verwenden wir für unsere Lösung einen 96 %igen Alkohol und fügen etwas Quellwasser hinzu, um auch die wasserlöslichen Anteile zu gewinnen. Das fertige Produkt hat einen Propolisanteil von 30 Prozent. Sollten Sie keinen Alkohol vertragen, geben Sie einige Tropfen Propolis-flüssig auf einen Trägerstoff und lassen Sie den Alkohol verdampfen.Weitere Informationen zur Anwendung finden Sie unter www.apitherapie.de

30 ml: 11,90 €

 

Propolis Salbe

Der Rohstoff für Propolis kommt von den Bäumen. Diese produzieren Harz unter anderem, um damit Wunden zu verschließen. Unsere Propolis Salbe hilft immer dann, wenn die natürliche Schutzfunktion der Haut gestört ist. Der angenehme Duft macht sie auch bei Kindern sehr beliebt. Sie enthält neben Propolis außerdem Olivenöl, Bienenwachs, Honig und Lärchenharz.

30 g: 7,90 €

 

Bienenbrot

Eine Aufgabe des Imkers ist es, für einen gesunden, frischen Wabenbau im Volk zu sorgen. Dabei fallen im Spätsommer Waben mit „Pollenbrettern“ an. Die Wabenstückchen, die von beiden Seiten mit Bienenbrot gefüllt sind, werden ausgeschnitten, eingefroren und später verarbeitet. Der Pollen im Bienenbrot ist von den Bienen mit Honig und eigenen Enzymen bereits aufgeschlossen, besonders bekömmlich und lecker.

100 g: 10,90 €

Blütenpollen in Honig

Honig und Blütenpollen ergeben die perfekte Symbiose. Es sind die Stoffe, die in der geschlechtlichen Fortpflanzung im Pflanzenreich eine Rolle spielen. Von den Bienen als Liebesboten nicht nur mit Enzymen angereichert, versorgen sie uns Menschen mit allen essentiellen Nährstoffen.

Am Besten, sie machen es wie die Bienen und füttern schon ihre Kleinsten mit diesem wertvollen Nahrungsmittel.

250 g Glas: 5,90 €
500 g Glas: 9,40 €

(Für dieses Produkt verwenden wir zur Zeit noch spanischen Hochlandpollen)

 

Honig mit Gelée Royale vitalisierend

Gelee Royale ist in seiner reinen Form für uns Menschen fast ungenießbar und außerdem schnell vergänglich. Deshalb konservieren wir es in Honig. Honig, angereichert mit 5% Gelee Royale, ist mehr als nur ein Brotaufstrich. Machen Sie sich bewusst, mit welch besonderem Stärkungsmittel aus dem Bienenstock sie sich verwöhnen. Genießen Sie täglich einen Löffel davon pur, am besten auf nüchternen Magen.

250 g Glas: 6,50 €
500 g Glas: 11,90 €

(Für dieses Produkt verwenden wir Bio-Gelee Royale aus Taiwan)

 

Honigkaugummi

Die Bienen schützen ihre Honigvorräte mit einer hauchdünnen Schicht aus Wachs vor Feuchtigkeit. Mit Hilfe einer “Entdeckelungsgabel“ werden diese Wachsdeckel bei der Honiggewinnung von den Waben gehoben. Das anfänglich honigsüße Kauwachs wird später geschmacksneutral. Seine geheimnissvollen Wirkstoffe, die sich aus dem erhöhten Pollen- und Propolisanteil im Wachs erklären lassen, entfaltet es erst nach etwa 10 Minuten.

DER Geheimtip zur Vorbeugung von Heuschnupfen!

Glas: 4,50 €

 

Met/Honigwein

So alt wie die Liebe der Menschen zum Honig mag wohl auch die Liebe zu diesem alkoholischen Getränk aus vergorenem Honig sein. In alten Zeiten war Met ein heiliges Getränk bei kultischen Ritualen. Für unseren Met verwenden wir nur besten Honig, der im Herstellungsprozess nicht über 40 Grad Celsius erhitzt wird. Der Met ist nicht geschwefelt und nicht geschönt und – er wirkt immer noch …

0,7 l Flasche: 7,90 €

(nicht im Postversand)

Honiglikör

Unseren Honiglikör stellen wir nach altem ostpreußischen Rezept aus Honig, Weingeist und Wasser her. In Ostpreußen war er bekannt als „Bärenfang“. Mit seiner Hilfe wurden die wilden Bären so zahm, dass sie, ohne dass sie geschossen werden mussten, was verboten war, überwältigt werden konnten. Heute verhilft z. B. ein Gläschen Honiglikör vor dem Einschlafen zu einen leichteren eingleiten ins Reich der Träume.

0,35 l Flasche: 16,50 €

(nicht im Postversand)