HONIGFEST | 1. September 2019

Bienenkönigin und Blütenbarometer

Die Reinsdorfer Waldimkerei tüftelt gemeinsam mit dem Verein „Bienenhaus“ an seinem jetzt siebten „Honigfest“. Am Sonntag, 1. September, werden wieder in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr Tausende Besucher erwartet.

Diese dürfen das soziale Verhalten in einem Bienenstock nicht nur mit einem Blick auf die summenden Insekten und deren Waben entdecken. Sie können dies auch selbst nachempfinden, wenn sie von der über das Gelände spazierenden „Bienenkönigin“ eine „soziale Futtertasche“ annehmen.

In der gegen eine kleine Gebühr erhältlichen Tüte steckt Popcorn, das selbst genascht oder an andere Besucher verteilt und jederzeit kostenlos nachgefüllt werden kann. „Damit wollen wir das Leben in einem Bienenvolk darstellen“, betont Imkermeisterin Anna-Lisa Giehl, „wo sich ebenfalls gemeinsam ernährt wird“. Zugleich erwartet sie einen Lerneffekt: Umweltgifte verteilen sich auf diese Weise ebenfalls unter den Insekten.

Seit jeher ist das im Abstand von zwei oder drei Jahren organisierte Honigfest weit mehr als eine Information über Bienen. Die Expertin rechnet diesmal sogar mit noch mehr Resonanz, weil das Insektensterben massiv in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt ist. Von Gärtnereien und Gartenmärkten wisse sie „von einem regelrechten Boom“ auf bienenfreundliche Pflanzen. Auch Landwirte würden verstärkt ihr Augenmerk auf Bienen und Co. lenken.

An dieses Interesse will Giehl mit einem „Bienenweide-Barometer“ anknüpfen. Unter dem Motto „Viele Blüten braucht das Land“ können Besucher ihre ganz persönlichen Maßnahmen schildern: Die Hinweise auf angelegte Blühstreifen oder gepflanzte Blumen will sie sammeln und entsprechend darstellen. Dafür gibt es ein kleines Geschenk.

Junge Gäste sind eingeladen, Wildbienenhotels und Schmetterlinge zu basteln, sich als Biene zu verkleiden, bei einem Quiz mitzumachen oder Pflanzen zu mikroskopieren. Bislang haben 16 Verbände und Unternehmen zugesagt, sich mit eigenen Aktionen zu beteiligen. Es gibt Ausstellungen, Verkaufsstände, Reitvorführungen und Mitmachaktionen.

Livemusik, die auch Besucher spontan erklingen lassen können, und Betriebsführungen ergänzen das Geschehen rund um das ehemalige Forsthaus. Nur das vor einem Jahr eröffnete Bienenhaus wird voraussichtlich frei von turbulenten Aktionen bleiben und eine Oase der Ruhe sein. „Hier kann man den Bienen zuhören und den Blick in die Landschaft genießen“, lädt die Hausherrin ein.

Der Eintritt zum Honigfest wird wie schon 2016 wieder ein Euro betragen. Sorge bereitet Giehl allenfalls das zu befürchtende Verkehrsaufkommen, das sie mithilfe der örtlichen Feuerwehr in den Griff bekommen will. Das mögliche Chaos könnte allerdings vermieden werden, indem für die Anfahrt das Fahrrad als umweltfreundliche Alternative gewählt wird.

Bernd Althammer

Teilnehmer Honigfest 2019

Die Schaumburger Waldimkerei und der Verein Bienenhaus e.V. präsentieren sich mit vielen Aktionen und Leckereien rund um die Bienen.

Sonderaktion:
Bienenweidebarometer „ Viele Blüten braucht das Land“
Besucher, die in diesem Jahr ein Stück Land für die Wildbienen angelegt haben, können sich registrieren lassen und an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Außerdem mit dabei:

Baumschule Röhler, Heuerßen, Insektenfreundliche Stauden und Gehölze,
Natursträuße

NABU Rinteln, Vorstellung Kooperationsprojekt „Hier blüht Euch was!“

PLSW, Stadthagen, Wachstücher, Kaffeerösterei

Steinwerke Engelmann, Großenwieden, T-Shirt Druck, Steindruck

Waldkindergarten Deister-Sünteltal, Stockbrot, Rähmchen-Wettstapeln

Kreisjägerschaft Schaumburg, Infomobil

BürgerEnergieWende Schaumburg e.V., Info Stand, Demo Lastenpedelecs und Elektroauto

Treckerfreunde Apelern, Ausstellung Oldtimer-Trecker

Heimatverein Apelern, Info Streuobstwiesen, Apfelsaft, Apfel-Cidre

Bildungswerk Kronberghof, Hannover, Info außerschulische Lernorte

Hannover summt e.V., Info Stand

Waldbiene e.V., Springe, Demonstration historische Bienenhaltung, Zeidlerei

Westernreitschule Lo Castro, Reinsdorf, Reitvorführung und geführtes Reiten

Deistertöpferei, Eldagsen, hochwertige Keramik

Walnusshof Rolfshagen, Kunst und Gemeinschaft, Ausstellung „Kraftbilder“ von Sandra Walschek

ANIfit, Stadthagen, Gesunde Tiernahrung für Katzen und Hunde

Eisplaisir, Hannover, selbstgemachtes Eis mit Honig

Genossenschaft Haus Süntelbuche, Pizza aus dem Steinofen

Landfrauen Schaumburg in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule Lauenau, Kochen mit Kindern, Mitmach-Aktion, Pellkartoffeln mit Dip

Bauer Giese, Exten, Catering

Bäckerei Lucks, Rolfshagen, süßer Bienenstich

Feuerwehr Reinsdorf, Parkplatzregelung

DRK, Obernkirchen, Erste Hilfe

Info_Flyer über Das Bienenhaus

Hier PDF Downloaden:
bh-infofolder-web2

folder-titel

Wir tun was für Bienen | Weblink

www.wir-tun-was-fuer-bienen.de

Das Bienenhaus | Veranstaltungen

pdf vom Programmflyer: programmflyer-hinten

SONNTAG, 19. MAI 2019 VON 11 – 13 UHR Was ist Natur? – Rousseau und wir – Philosophie bewegtImpuls-Vortrag zum Gedankenaustausch, inkl. Kaffee, Tee und Honigbrötchen // www.philosophie-bewegt.de

FREITAG, 7. JUNI 2019 19 UHR Die Honigbienen – ihre Bedeutung für das Leben in der Natur und für den Menschen Vortrag von Michael Weiler, Dipl. Ing, Fachberater Demeter-Imkerei // www.der-bienenfreund.de

SAMSTAG, 6. JULI 2019, 19 UHR Blütenfülle für Bienen im eigenen Garten – Gezielt für Wildbienen pflanzen Vortrag von Anna Cathrin Arndt, Dipl. Ing. Freiraumplanung // www.summender-garten.de

FREITAG, 6. SEPTEMBER 2019, 19.30 UHR Schwärmereien – Eine Musikperformance mit den Bienenhaus-Bienen und dem »Trio Buzzing welcome« aus Stadthagen

SAMSTAG, 2. NOVEMBER.2019, 19 UHR Märchenabend für Erwachsene »Da fingen die Bienen vor Freude zu tanzen an« Erzählerin: Walli Heinemann, Harfenistin: Uta FeldmannEintritt an der Abendkasse: 12 € / ermäßigt 8 € zur Unterstützung der Vereinsarbeit.Aufgrund begrenzter Plätze wird um Reservierung gebeten unter veranstaltungen@das-bienenhaus.de oder unter 05721 – 23 35.

SAMSTAG, 4. MAI 2019, 12 – 17 UHR Auftakt zum Tag der offenen Tür im Bienenhaus, mit Kaffee und Kuchen

Fotos vom Honigfest 2016

honigfest-bilder
honigfest-bilder2
honigfest-bilder3
honigfest-bilder4
honigfest-bilder5
honigfest-bilder6
honigfest-bilder7
honigfest-bilder8
honigfest-bilder9
honigfest-bilder10
honigfest-bilder11
honigfest-bilder12
honigfest-bilder13
honigfest-bilder14
honigfest-bilder15
honigfest-bilder16

Kennen Sie Schaumburger Gold?

Schaumburger Gold ist Vielfalt, die auf der Zunge zergeht

Wilde Möhre, Vergissmeinnicht, Augentrost, Hopfenklee, Weidenröschen, Mädesüß…
Bienen sind Landschaftspfleger. Sie erhalten durch ihre Bestäubungsleistung die natürliche Vielfalt.
Das Auetal, ein verträumter Landstrich zwischen Wesergebirge und Bückebergen, bietet unsere Bienen eine willkommene Auswahl an Wildblüten. Belassene Waldränder, Hecken, Bachläufe und Bauerngärten geben der Natur Raum, sich zu entfalten.
Die schönsten Stellen haben wir mit unseren Bienenvölkern besiedelt. Bei Sonnenschein fliegen die Bienen aus, sammeln Tröpfchen für Tröpfchen von dem süßen Saft der Blüten und verwandeln ihn in ihrem Stock zu Schaumburger Gold.
Mit großer Achtung und Sorgfalt ernten wir nach der Lindenblüte diesen aromatischen Honig.
Schaumburger Gold ist der Zusammenklang von Biene, Imker und Heimat.

schaumburger-gold

250g, 3,80€ / 500g, 6,00€

Erhältlich in unserem Honigladen Mittwochs 14-20 Uhr und Samstags 9-13 Uhr
oder per Versand zzgl. 4,95€ Versandkosten

Grohnde-Kampagne am 9.3.2013, wir waren dabei!

Anlässlich des 2. Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Fukushima sind am 9.3.2013 rund um das AKW Grohnde 20.000 Menschen auf die Straße gegangen und haben für einen Ausstieg aus der Atomkraft demonstriert.
Das Motto der Kampagne: „Stell dir vor, im AKW Grohnde kommt es zum Super-Gau…“
Entlang einer Strecke von 370 km, 40km im Umkreis um das Atomkraftwerk wurde ein fiktives Sperrgebiet ausgerufen, an dessen Grenze zahlreiche Aktionen stattfanden. Den meisten Akteuren war vorher nicht bewusst, dass sie ja selber in der „Todeszone“ eines AKW wohnen.

Koordinator für den Landkreis Schaumburg war das Anti-Atom-Bündnis Schaumburg www.altepolizei.de
Auch wir haben einen Streckenpunkt an der B 65 übernommen. Natürlich nicht ohne unsere Bienen. Mit 32 Bienenvölkern (zugegeben, es waren leere Bienenkästen…) auf dem Anhänger haben wir uns auf die Flucht begeben – die Kinder im Gepäck. Ein großes Transparent (siehe Foto) wurde für ca. 1000 vorbeifahrende Autos sichtbar aufgestellt. Begleitet wurde die Aktion von zwei schwarz verhüllten Männern, die mit Blechtrommeln den Tod verkörperten und für die richtige Stimmung sorgten. Ein zweites Transparent mit der Aufschrift „Grohnde – tot sicher!“ rundete das Erscheinungsbild ab.

Trotz eisigen Windes haben sich ca. 30 Personen an unserer Aktion beteiligt.
Wir hoffen, dass es nächstes mal mehr werden.
Weitere Infos unter www.grohnde-kampagne.de

2013-03-09-125102
2013-03-09-124715

Fotos vom Honigfest 2012!

DAS HONIGFEST 2012 HAT ALLE ERWARTUNGEN ÜBERTROFFEN.
WIR DANKEN ALLEN BETEILIGTEN, HELFERN, BESUCHERN UND GUTEN GEISTERN FÜR DIESEN
WUNDERSCHÖNEN TAG. DAMIT ER UNS ALLEN IN STRAHLENDER ERINNERUNG BLEIBT, EIN PAAR FOTOS.
MIT EINER ERNEUTEN AUFLAGE DES HONIGFESTES IST IM SPÄTSOMMER 2014 ZU RECHNEN.

Neu im Kino! | More Than Honey

Unbedingt anschauen!

More Than Honey

Hier geht es zur Webseite für mehr Informationen:

http://www.morethanhoney.senator.de/

10.10.2012 | Schaumburger Wochenblatt

12-10-10-sw